Bericht zur Jahreshauptversammlung

  • 18 März 201818/03/18

Am 09.03.2018 fand unsere Jahreshauptversammlung statt.

Neben einem Rückblick auf das vergangene Jahr 2017, gab es in diesem Jahr zwei Höhepunkte. Zunächst die  Wahlen des 2. Vorstands sowie des 2. Kommandanten. Des Weiteren die Ehrungen verdienter Kameraden.

Zum 2. Vorstand wurde Joachim Kollmuß gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Klaus Peter an.

Für weitere 6 Jahre wurde Thomas Müller als 2. Kommandant wiedergewählt.

Als bisher einziger Träger in Penzberg, wurde unser Kamerad Ömer Yerli mit der „Ehrenmedaille für Zivilpersonen vom Feuerwehrlandesverband“ ausgezeichnet. Er hatte im Mai 2017 im Vorbeilaufen einen Brand in einem Mehrfamilienhaus entdeckt und unter Einsatz seines Lebens einige Bewohner aus dem Haus geholt. Die Feuerwehr Penzberg ist stolz auf ihn und sein schnelles, couragiertes Eingreifen!


Zum 140-sten Jubiläum der Feuerwehr Penzberg wurden viele Aktionen veranstaltet.

  • Ein Schnuppertag für Erwachsene unter dem Motto „Helden gesucht“
  • Der Faschingszug, hier blieb der Grisu den Besuchern im Gedächtnis
  • Das Gaudi-Fußballturnier
  • Und noch viele Weiteren.

Und nun zum allgemeinen Jahresrückblick:

Im Jahr 2017 rückte die Feuerwehr Penzberg zu 160 Einsätzen aus, bestehend aus 30 Brandeinsätzen, 95 Technischen Hilfeleistungen und 35 sonstigen Einsätzen, wie zum Beispiel Absichern bei Festivitäten der Stadt und Vereine.

Die 160 Einsätze belaufen sich auf 4385 Einsatzstunden, welche Ehrenamtlich von uns geleistet wurden. Die Zahl der hohen Einsatzstunden zwischen 4300 und 4500 Stunden ist seit dem Jahr 2015 stabil. Dies liegt unter anderem daran, dass Penzberg wächst und dadurch auch weiteres Gewerbe nach Penzberg kommt.


Neben unseren Einsätzen, haben wir auch wieder viele Übungen, Lehrgänge und Leistungsabzeichen gemacht in 7075 Stunden. Unter anderem wurden Lehrgänge am Standort Penzberg besucht und Lehrgänge für den Bezirk Ost veranstaltet, sowie Lehrgänge an den Staatlichen Feuerwehrschulen und anderen externen Dienstleistern besucht.

Genauso hat eine Gruppe das Leistungsabzeichen Nass in Bronze abgelegt. Diese Gruppe bestand zum größten Teil aus der Aktion Helden gesucht, welche im Januar 2017 stattfand.

Somit haben wir durch Lehrgänge und der Leistungsprüfung 494 Stunden investiert.

Zusätzlich haben wir durch die Übungen im Jahr 1522 Stunden geleistet (im Jahr 2016 1800 Stunden) und 674 Stunden in 41 Übungen von der Jugendfeuerwehr.


Zusätzlich gibt es noch Stunden, welche nicht Zählbar sind, wie die der Kleiderkammer, der Brandschutzerziehung, der E-Werkstatt und von dem Team der Öffentlichkeitsarbeit, wozu die Homepage, Facebook, Twitter und das Movie-Team gehören.


Ein Großteil dieser Stunden wurde von 106 aktiven Feuerwehrdienstleistenden getätigt, wovon jeder einzelne die Sicherheit von 165 Einwohner in unserer Stadt übernimmt (Einwohnerzahl Penzberg 17551).


Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden in diesem Jahr befördert bzw. geehrt:

Beförderungen:

Feuerwehrmann: Patrick Brunner, Lukas Dietsch, Michael Einberger, Florian Soyer

Oberlöschmeister: Wolfgang Keller


Dienstzeitehrung:

25 Jahre: Thomas Müller, Joachim Kollmuß

30 Jahre: Stephan Kammel, Klaus Peter


Vereinszugehörigkeit:

15 Jahre: Benedikt Greisinger

25 Jahre: Thomas Müller, Joachim Kollmuß

30 Jahre: Alex Bader, Stephan Kammel, Klaus Peter


Jahreshauptversammlung 2018

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!