Ereignis- und einsatzreiches Wochenende für die Penzberger Feuerwehr

  • 13 Mai 201913/05/19

making-off-gruppenfoto

Los ging es mit der Einsatzserie am Donnerstagnachmittag mit einem durch Windeinfluß umgestürzten Bauzaun in der Gustavstraße.

Am Freitagabend dann der Großalarm “Brand Industrieanlage” bei einem Penzberger Betrieb an der Seeshaupter Straße. Glücklicherweise hat sich die Lage nicht so dramatisch dargestellt, wie die Alarmierung vermuten ließ. Die Presse hat darüber bereits berichtet.

Am Nachmittag des Samstags sind wir zusammen mit der Feuerwehr Sindelsdorf auf die Autobahn A95 Richtung Garmisch gerufen worden, um bei einem Verkehrsunfall die Einsatzstelle mit unserem VSA-Zug (Verkehrssicherungsanhänger) abzusichern.

Gerade rechtzeitig waren wir dann wieder zurück, um für das Gruppenfoto der Penzberger Feuerwehr parat zu stehen. Wir haben die Chance genutzt, im Vorfeld der Fahrzeugweihe unseres neuen HLF20, des ELW und dem Transportfahrzeug “Mande” die gesamten Mitglieder unseres Vereins auf einem gemeinsamen Bild festzuhalten.

Im Anschluß dann die im würdigen Rahmen ausgerichtete Fahrzeugweihe durch Pfarrer Julian Lademann im Beisein von vielen Vereinsmitgliedern, Stadträten und Vertretern anderer Feuerwehren aus dem Bezirk Ost sowie dem Nachbarlandkreis.

Am frühen Sonntagabend dann erneut eine Alarmierung auf die Autobahn. Hier wurden wir allerdings kurz nachdem die Fahrzeuge die Halle verlassen hatten, bereits wieder abbestellt.

Ein spektakulärer Einsatz dann am Sonntagabend gegen 21:30. Eine leicht verletzte Person und drei beschädigte Fahrzeuge bei einem Verkehrsunfall im Penzberger Ortsteil Maxkron. Ein Fahrzeug kam dabei auf der Seite zum Liegen.

Und in den frühen Morgenstunden des heutigen Montags wurden wir zu einer akuten Wohnungsöffnung alarmiert.

Ein nahezu typischer Querschnitt zum Einsatz- und Vereinsgeschehen der Penzberger Feuerwehr – und das in nur vier Tagen.

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!